Ideen für das Buchcover

Wenn mein Roman “Soap” in den (virtuellen) Regalen stehen wird, dann wird ein ganz entscheidender Faktor für den Verkauf ein ansprechendes Cover des Buches sein. Das entscheidet oft darüber, ob das Buch überhaupt in die Hand genommen bzw. angeklickt wird. Erst dann lesen die Leute den Klappentext. Dafür muss das Cover schon einmal einen kleinen Hinweis darauf geben, was einen erwartet.

Nun habe ich großes Glück, weil ich mit Henk Wyniger einen wirklich guten Illustrator kenne, der bereit ist, uns hier bei dem Abenteuer “Wir bringen alle gemeinsam das Buch raus” zu begleiten. Er hat nun einmal zwei ganz grobe Entwürfe für das Cover gemacht – sogenannte Scribbles – und mir erlaubt, sie Euch vorzustellen. OBWOHL es wirklich nur Skizzen sind, die Ideen verdeutlichen sollen – also mal wieder “Work in progress”. Deswegen ist es ganz wichtig festzuhalten: Die genaue Art der Zeichnung, die Farbe, die Positionierung auf dem Bild – all das wird noch ausgearbeitet und kann sich deutlich verändern. Es geht hier nur darum, ob man grundsätzlich die eine oder die andere Idee gut findet. Eine Idee ist von mir, die andere von Henk. Ich würde mich freuen, wenn mal alle ihren Eindruck schildern und gerne auch ihren Favoriten benennen. Besonders freue ich mich, wenn Leute, die sich noch gar nicht mit dem Roman beschäftigt haben, einmal kurz schildern, was sie bei den einzelnen Motiven erwarten würden …

COVER 1


 

COVER 2

20 Kommentare

Kay

Klar das erste Cover!!! Passt für mich gut zu dem, was ich bisher gelesen hab, spricht mich an. Man weiß sofort, worum es geht. Das einzige, was ich mich grad Frage, ob es eventuell noch einen Untertitel geben sollte?! aber das ist kein grafisches Thema….

Antworten
Melisa

Hallo lieber Michael,

also ich bin für das Cover Nr. 2. Ich mag die Idee, wie die Fernsehseife “ausrutscht”. Auf dem ersten Cover passiert mir zu viel. Da weiß ich gar nicht, wo ich als erstes hingucken soll. Wenn die Seife von (Cover 2) dann noch schön schaumig dargestellt im Regal liegt, greif ich auf jeden Fall zu!

Ich kauf das Buch aber so oder so. Egal, welches Cover 🙂
Bin schon sehr gespannt auf das nächste Kapitel.
Liebe Grüße
Melisa

Antworten
amfenster

Cover 1 erzählt mehr, das stimmt, ist mir aber zu unruhig und wirkt ein bisschen verkopft.
Cover 2 ist ein vielleicht wenig austauschbarer, wirkt aber auf mich ansprechender. Würde ich im Laden wahrscheinlich eher in die Hand nehmen als Cover 1.

Antworten
Silvia

Ganz klar, sofort das erste Cover, es springt gleich ins Auge, macht neugierig, man erkennt etwas darauf und es sticht ins Auge. Beim zweiten Cover erwarte ich ein “langweiliges Buch” ohne Action und Geschehen, das erste deutet schon darauf hin, das es auch Aufregung im Buch gibt, Spannung. Die Schrift sticht dort ins Auge, beim zweiten übersieht man sie fast .

Liebe Grüsse Silvi

Antworten
Liane

Das mit der Filmklappe find ich auch super. Schon bevor ich das Cover gesehen habe, dachte ich mir, dass da irgendwie eine Filmklappe, ein Regiestuhl, eine Kamera oder ein Scheinwerfer aufs Cover muss. Ein Stück Seife darf natürlich auch nicht fehlen.

Nur die Hintergrundfarbe solltest Du noch mal überdenken. Dieses Pink wirkt so aggressiv.

Antworten
Tanja

Also ich bevorzuge wenn dann auch eher Cover 1, aber ich würde eher ein Foto als Hintergrund nehmen. und dann den Vordergrund von Cover 1. Den pinken Hintergrund find ich nicht so toll, da das auf mich billig wirkt. Und das ist Dein Roman nicht. Ich denke, daß der echt Chancen hat groß rauszukommen. 😉 Das ist jetzt aber nicht gegen Deinen Grafiker, weil den Vordergrund find ich super. Bloß lila ist nicht meine Welt. Aber das ist MEINE Meinung. 😉

Ich hoffe jedenfalls, daß es das Buch auch gedruckt geben wird, da ich mit meinem ebook etwas Probleme hab, leider. 🙁

Antworten
Dagmar / angel2212

Also ich würde auch ganz spontan sagen, Cover 1.
Es spricht mich mehr an, als das zweite.
Bei ihm merke ich gleich, das die Geschichte einiges an Action zu bieten hat, das fehlt mir bei dem zweiten.

Antworten
Jukervan

Cover 2 finde ich ansprechender, vielleicht kann man an der Farbe noch etwas machen, pink ist schon ziemlich krass. Den Titel würde ich in “fett” schreiben, so dass er besser auffällt, aber dies ist nur meine Meinung.

Antworten
Anja

Aus’m Bauch raus tendiere ich zu Cover # 2. Auf dem ersten ist mir zu viel los.

Nach ein paar Mal nachdenken würde ich # 1 ohne diese ausrutschende Figur (also nur Klappe und Kamera) besser finden.

Antworten
Silke

Mal davon abgesehen, dass mir immer noch der Name des Titels in den Augen wehtut 😉 finde ich eindeutig das Cover 1 besser. Man sieht eher was einen erwartet und es wirkt lustig und voller Action.
Mit der Farbe muss ich allerdings meinen Voschreibern recht geben, obwohl ich Lila-Fan bin, ist mir das ein bisschen zuviel Lila. Aber sonst: Super!!!

Antworten
Elless

Wenn dies die einzige Alternative wäre, würde ich mich für das erste Cover entscheiden. Doch, leider muss ich gestehen, dass beide Vorschläge mich nicht vom Hocker reissen.
Dennoch bin ich auf den Inhalt sehr gespannt. 🙂

Antworten
Zora

Mir persönlich gefällt das Cover Nr. 2 sehr gut. Schlicht und doch aussagekräftig. Die Idee mit dem Fernseher als Seifenstück finde ich echt witzig und das Cover wirkt im Vergleich zum Ersten irgendwie edler. Da finde ich sogar das pink/lila (?) gar nicht schlecht, es wirkt in meinen Augen nicht so grell wie das erste.

Das erste Cover ist actionreicher und es gibt viel zu sehen. Auch die Verbindung zwischen dem Metier Fernsehen mit dem dazugehörigen Drumherum wie Klappe, und Kameramann und der auf der Seife ausrutschenden Person ist wirklich gut durchdacht und lustig.

Dennoch würde ich im Laden spontan ehr zu dem Buch mit dem 2. Cover greifen.
Aber wie schon Melisa sagte, ich kaufe das Buch sowieso, egal welches Cover am Ende gewinnt! 🙂

Antworten
Michael

Vielen Dank für die vielen Meinungen!! Mir selbst gefällt tatsächlich Cover 2 ein wenig besser (wobei die Idee für Cover 1 eigentlich von mir stammte). Nun konzentrieren wir uns aber erst einmal auf Cover 1, an dem allerdings noch einiges geändert wird (z.B. ist auch die viel diskutierte Farbe noch offen …). Mein Schwenk liegt nicht nur daran, dass das Feedback hier und anderswo klare Präferenzen für Version 1 zeigt, sondern weil mich auch die Argumente überzeugen. Wie es genau am Ende ausschaut, wird man dann sehen. Versprochen! 🙂

(Wobei man hier gerne noch weiter kommentieren kann – das Cover ist noch “work in progress”)

Antworten
Tanja

Nachdem ich mir beide Cover in Ruhe angeschaut habe und auch die Kommentare gelesen habe steht für mich ganz klar Cover 1 an erster Stelle. Vor allem, wenn ich mir dieses Buch in den Buchläden neben den vielen anderen Büchern im Regal vorstelle, ist ein “actionreicher” Buchdeckel meines Erachtens auffälliger und ansprechender. Soll es eigentlich ein Hardcover oder ein Taschenbuch werden?
Zum Taschenbuch passt für mich Cover 1 sehr gut, bei einem Hardcover könnte ich mir in bearbeiteter Form auch Cover 2 vorstellen.

Antworten
Bossa

Ich habe noch kein Kapitel gelesen, kann also nur über die Wirkung der Cover urteilen, ohne deren Treffsicherheit beurteilen zu können.
Cover1 ist sehr aussagekräftig, aber nicht zugkräftig und nicht rund. Es wirkt auf mich nicht mehr zeitgemäß, hat zu viel von einem Bastei-Lübbe-Jerry-Cotton-Krimi. Aktuelle, erfolgreiche Buchcover kommen in der Regel mit ein, zwei Attributen aus, die in auffällig und prägnant designt sind, deren eigentliche Bedeutung sich oft erst nach dem Lesen des Buches ergibt.
Cover2 wirkt zeitgemäß und in die heutigen Buchauslagen passend, dabei neugierig machend, ohne allzu viel zu verraten. Die erste Neugierde sollte allerdings durch einen passenden Untertitel befriedigt werden.
Die Buchtitel sollte fetter gedruckt sein. Eventuell einen passenden Bubble-Font wählen oder die Schrift nach unten in Schaum auslaufen lassen.

Antworten
Michael

Hey, vielen Dank für den differenzierten Kommentar. Die Bilder oben sind beides nur Scribbles und sollten mal die Ideen darstellen. Im Detail wird sich da noch etwas tun …

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.