Sambia

Es gibt ja nicht nur die „Lindenstraße“ und „Soap“ in meinem Autorenleben, sondern auch andere Projekte. Ein Spielfilm ist schon seit Anfang letzten Jahres in der Umlaufbahn – ein wirklich spannendes Projekt!

Thilo Graf Rothkirch, eigentlich bekannt als Produzent erfolgreicher Animationsfilme wie „Der kleine Eisbär“ oder „Lauras Stern“, plant mit seiner gemeinnützigen Stiftung „Save our nature“ einen Kinofilm (diesmal nicht animiert), der in Sambia spielt. Es soll ein Familienfilm werden rund um den 12-jährigen David, der seinen Vater sucht. Titel ist „The Smoke that Thunders“ – die Übersetzung des einheimischen Namens für die gigantischen Victoria-Fälle in Sambia, die eine wichtige Rolle in dem Film spielen.

Wie man nun schon ahnt, schreibe ich das Drehbuch zu dem Film – nach Ideen von Thilo. Dafür durfte ich vor ziemlich genau einem Jahr bereits eine Recherchereise nach Sambia unternehmen, die nicht nur enorm hilfreich fürs Schreiben war, sondern auch wahnsinnig beeindruckend. Ich war zum ersten Mal im Afrika südlich der Sahelzone und habe eine Land vorgefunden von unfassbarer Schönheit, mit sehr freundlichen Menschen und einem Riesen-Potential. Umso mehr freue ich mich, wenn der Film tatsächlich realisiert werden kann. Das ist gerade bei so einem Projekt nicht so einfach und deswegen hat es auch immer wieder Verzögerungen gegeben. Nun bin ich aber zuversichtlich, dass im Sommer tatsächlich gedreht wird!

Derzeit erarbeite ich eine neue Fassung. Es geht eher um kleinere Änderungen und Ergänzungen, da es nun auf die Vorbereitungen des Drehs zugeht. Und ich bin deswegen nun wieder eingetaucht in die Erinnerungen, an die ich hier alle mit einer kleinen Fotoschau  von meiner damaligen Reise teilhaben lassen will. Übrigens stammt auch das obige Titelfoto dieses Blogs mit Wolken und Straße von dieser Reise …

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.