Der Countdown

Es wird spannend. In zwei Tagen wird mein neuer Roman „Nicht von dieser Welt“ bei Amazon als Kindle-eBook erscheinen. Hier die letzten Neuigkeiten:

Das Cover

Nach vielen Überlegungen, zahlreichen gesammelten Meinungen und langer Diskussion, ist nun dies das Cover geworden:

Cover - Nicht von dieser Welt

Erstellt wurde es von Henk Wyniger, der ja bereits das Cover zu „Soap“ entworfen hatte. Ich bin sehr gespannt, wie sich das neue Cover bei Amazon machen wird – mir gefällt es sehr gut!
Ja, der offizielle Autorenname ist nun „Vanessa Mansini“ – die Hauptfigur schreibt den Blogroman also quasi selbst! Ich mache allerdings kein Geheimnis daraus, dass ich selbst dahinter stecke – ich werde als „Herausgeber“ firmieren.

 

Das eBook

Nach dem Feedback zahlreicher Testleser und dem geduldigen und professionellen Korrektorat durch Dorothea Kenneweg hat das Manuskript in den letzten zwei Wochen den finalen Schliff bekommen. Gestern wurde es dann noch von Corinna Rindlisbacher in das MOBI-Format für den Kindle konvertiert. Und heute von mir bei Amazon hochgeladen. Bis es dort nun sichtbar ist, können 48 Stunden vergehen – daher ist der offizielle Erscheinungstermin der Freitag.

 

Die Strategie

In den letzten Wochen habe ich – gemeinsam mit Johannes Zum Winkel von xtme – an der Strategie zur bestmöglichen Veröffentlichung von „Nicht von dieser Welt“ gearbeitet. Ich werde diesmal – anders als bei „Soap“ – von Anfang an alle Energie so bündeln, dass das eBook bei Amazon sichtbar wird. Der erste Schritt ist ein einwöchiger Einführungspreis von 99 Cent. Erst nächste Woche Freitag geht „Nicht von dieser Welt“ auf den regulären Preis von 2,99 Euro. Auf der Seite xtme wird die Veröffentlichung durch Ankündigungen und Anzeigen begleitet. Dazu kommen meine eigenen Kanäle. Das Ziel ist, in der ersten Woche so viele Verkäufe zu erzielen, dass sich das Buch in den diversen Charts von Amazon im sichtbaren Bereich festsetzen kann. Mich persönlich würde es dabei schon freuen, wenn es mit einem allgemeinen Ranking um die 200 klappt – wie es gerade bei „Soap“ entstanden ist. Und dann wird wieder die große Frage sein: Was passiert, wenn der Preis hochgeht?

 

Ziele

Das Minimalziel für „Nicht von dieser Welt“ hatte ich ja bereits einmal formuliert: 1000 verkaufte eBooks. Diese bräuchte ich auch ungefähr, um die Investitionen wieder herauszubekommen – davon ausgehend, dass 200 – 300 zum niedrigen Preis von 99 Cent weggehen (bei dem ich nur 34 Cent verdiene). Wie man ja auch in diesem Beitrag schon erkennen kann, habe ich diesmal diverse professionelle Leute engagiert, um mir die Arbeit zu erleichtern bzw. das bestmögliche Ergebnis herauszubekommen. Zusätzlich werde ich ein wenig Geld für Werbung / kostenlose Exemplare benötigen, womit ich am Ende bis zu 1500 Euro investiert habe. Wir werden sehen, ob sich diese Investition gelohnt hat.

 

Informationsquellen

Extra für das neue Buch gibt es nun auch eine Facebook-Seite, auf der man alle aktuellen Entwicklungen erfährt. Darüber hinaus steht hier im Blog eine Leseprobe zur Verfügung sowie alle grundsätzlichen Infos (Klappentext …). Und wer vor allen anderen darüber informiert werden möchte, wann es denn mit „Nicht von dieser Welt“ soweit ist, kann sich in meine Mailingliste eintragen. Es ist also alles angerichtet …

 

P.S.: Mit der Veröffentlichung von „Nicht von dieser Welt“ endet dann auch die Preisaktion von „Soap“. Also gibt es das eBook von meinem Debütroman nur noch heute für 99 Cent!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.