Wie geht es weiter mit „Im falschen Film“?

Beim Verkaufsstart der zweiten Staffel von „Im falschen Film“ hatte ich ja bekanntgegeben, dass ich das Schreiben einer möglichen dritten Staffel davon abhängig mache, wie die Verkaufszahlen von „Im falschen Film – Frühling“ in den ersten Tagen sein werden. Diese habe ich bis gestern täglich veröffentlicht und kommentiert. Das Ergebnis war eindeutig und leider negativ: Die Zahlen lagen weit hinter den Erwartungen. Von den angepeilten 2000 Verkäufen ließen sich nur 836 realisieren. Und auch wenn das im Vergleich mit vielen anderen Büchern keine schlechte Zahl ist, zwingt es mich zum Nachdenken. Im Moment kann ich bei diesem eBook noch nicht einmal meine Ausgaben für Cover, Korrektorat, Layout und Werbung finanzieren, von den Monaten der Arbeit ganz zu schweigen. Daher habe ich beschlossen, dass es nach der zweiten Staffel zunächst einmal nicht weitergehen wird mit „Im falschen Film“.

Abgeschlossen soll’s sein

Für mich ist das Fazit des Experiments eBook-Serie: Die Leserinnen und Leser tun sich schwer mit dem Konzept selbst. Inhaltlich ist „Im falschen Film“ in allen Phasen überdurchschnittlich gut angekommen. Wer einmal angefangen hat, war meist angefixt. Selbst Leute, die am Anfang die Serienidee für Bücher kritisch sahen, baten später, es möge doch immer so weitergehen. Aber das ändert nichts daran, dass viele potentielle Leser abspringen, sobald sie erkennen, dass das Ende offen ist, dass sie öfter wiederkommen müssen. Oder dass sie erst noch etwas anderes lesen müssen, um einsteigen zu können. Deswegen möchte ich mich nun lieber wieder auf abgeschlossene Romane konzentrieren.

Ich weiß: Einige Fans bedauern das sehr und es tut mir natürlich auch leid, aber es ist nicht das Ende der Welt. Und auch nicht das Ende von Trixis Welt. Aus vier Gründen:

1. Im Juni kommen die Folgen 9-12

Es ist ja noch gar nicht Schluss mit „Im falschen Film“! Mitte Juni werden die letzten drei Folgen von „Im falschen Film“ erscheinen. Es wird wieder ein rasantes, witziges und romantisches Bündel von Geschichten aus Trixis Leben geben. Diesmal mit einem Schuss mehr Erotik und natürlich einem Knallerende!

2. Das Hintertürchen

Auch wenn die zweite Staffel im Juni mit einer abgeschlossenen Geschichte enden wird, lasse ich uns allen ein Hintertürchen offen. Die Geschichte von Trixi wird auch danach noch genügend Erzählstoff für mindestens eine weitere Staffel oder besser gesagt einen weiteren Band hergeben. Das Pulver ist noch nicht verschossen. Falls also das Leserinteresse in den kommenden Monaten oder Jahren exorbitant steigt, könnte ein kleiner Funke sofort wieder eine große Geschichte bei Trixi und Co auslösen.

3. Das Haus von Vanessa Mansini

Vanessas HausUnd das ist nun die überraschende Wendung: Die Bücher von Vanessa Mansini werden in Zukunft alle zu einer Reihe gehören, die ein wesentliches verbindendes Element hat: Alle Protagonistinnen – die ja auch jetzt schon im Berliner Bergmannkiez beheimatet sind – wohnen im selben Haus.
Bereits Vanessa aus „Nicht von dieser Welt“ hat dort früher gewohnt, nun sind Trixi und Luna aus „Im falschen Film“ dort eingezogen und in den anderen Etagen tummeln sich – vielfach noch unentdeckt von den Leserinnen und Lesern – die Heldinnen der nächsten Abenteuer. So entsteht die Möglichkeit, dass die alten Hauptfiguren Gastauftritte in neuen Büchern haben können, oder aber, dass einige Nebenfiguren in mehr oder weniger jedem Roman von Vanessa Mansini Platz finden werden. Ich denke da ganz besonders an die lebendige und nie um einen Spruch verlegene Luna, zu der es schon eine besondere Idee für eine Dauernebenrolle gibt.
So kann jeder Roman für sich stehen und der treue Fan gleichzeitig seine Lieblingsfiguren oder vertrauten Orte wiederfinden. Das Haus wird mit seiner Hausnummer dann zu einem Art Label für die Bücher, bei denen es auch in Zukunft um die außergewöhnlichen, aber gleichzeitig lebensnahen Abenteuer von jungen Berlinerinnen gehen wird – voller Romantik, Humor und Spannung.

4. Eine neue Verkaufsstrategie

Und auch die gerade nicht so gut gestartete zweite Staffel schreibe ich noch längst nicht ab, was die Suche nach weiteren Leserinnen und Lesern angeht. Es wird nun einfach an der Strategie gearbeitet.
Das bedeutet, dass ich wieder zu dem zurückkehre, was auch bei Staffel 1 geklappt hat: Bei Veröffentlichung der letzten drei Folgen Mitte Juni, wird es zuerst eine Gesamtausgabe aller sechs Folgen aus Staffel zwei geben, die dann für exakt einen Tag zu einem unschlagbar günstigen Preis angeboten wird. Ich hoffe, dass dann wieder alle Fans zuschlagen und auch noch ein paar Leute mehr und das Buch viel Aufmerksamkeit auf sich zieht. So kann es dann vielleicht auch noch gelingen, die Leute zu erreichen, die in den letzten zehn Tagen gar nicht mitbekommen haben, dass die zweite Staffel begonnen hat.
Also schon mal vormerken: Voraussichtlich am 17. Juni gibt es ein Angebot, das Ihr nicht ablehnen könnt! („Im falschen Film – Sommer“ mit den fehlenden drei Folgen wird es danach aber natürlich auch noch seperat geben. Und auch ein Taschenbuch mit allen Folgen.)

Folge 1: VergessenAußerdem gibt es heute und morgen die erste Folge der ersten Staffel kostenlos bei Amazon. Dies ist sozusagen die Einstiegsdroge, die schon bei vielen Leserinnen und Lesern funktioniert hat. Wer also Freunden und Bekannten „Im falschen Film“ empfehlen möchte, hätte nun zwei Tage lang ein weiteres gutes Argument, warum man mal bei Trixi reinschauen sollte …

21 Kommentare

Astrid

Schade, dass es nicht weiter geht. Ich fand die Serie super und freue mich schon auf den nächsten Teil.
Dein neues Projekt hört sich super an. Freue mich schon auf die Geschichten aus dem Haus.
Vielen Dank für die tollen Lesestunden

Antworten
Gaby Koch

Hallo Herr Meisheit,

ich hätte auch gedacht, dass „Frühling“ wie eine Bombe einschlägt. Also ich werde trotzdem weiterhin ein Fan bleiben ! Und alles mögliche bei Facebook teilen 😉 Übrigens habe ich drei Rechtschreibfehler im Teil 2 gefunden, nur mal so nebenbei. Ich weiß ja nicht, ob dies auch wieder in Druck geht, dann wäre es ja schöner ohne Rechtschreibfehler 😉

Alles Gute !!

LG Gaby

Antworten
Michael

Liebe Gaby,

vielen Dank! Und Rechtschreibfehler sehr gerne an meine Adresse michael at michaelmeisheit Punkt de schicken. Dann kann ich sie vor dem Taschenbuch noch rausnehmen. Bei dem Tempo, mit dem ich hier arbeite, geht auch trotz professionellem Korrektorat mal was durch – daher freue ich mir, wenn alle mithelfen! 🙂

Liebe Grüße

Michael

Antworten
steffi

Das tut mir echt Leid denn es war mit Sicherheit viel Arbeit für dich!
Ich fand es alles sehr harmonisch und gut Überdacht. Ich bleib Fan und freu mich auf deine nächsten Werke. Geht alles weiter;-)

Antworten
Michael

Die Arbeit war ja nicht überflüssig. Man darf das jetzt nicht falsch verstehen: Ich bin wahnsinnig stolz auf Trixi und ihre Geschichten und freue mich über die vielen Leserinnen und Leser, die ich gewonnen habe!

Antworten
Jenny Petersen

Jetzt bin ich glücklich aber auch traurig. Glücklich, weil ich die Idee mit dem Haus einfach wunderbar finde und mich riesig auf die neuen Geschichten freue. Außerdem bin ich ehrlich gesagt froh, dass es kein Warten auf den nächsten Teil mehr gibt, denn das ist manchmal echt frustrierend, wo es doch gerade so schön spannend ist… Traurig natürlich, weil die Geschichte mit Trixi, zumindest erst einmal, erzählt ist. Das ist doch immer das gleiche Dilemma: zuerst kann man nicht erwarten zu erfahren, wie die Geschichte ausgehen wird und dann, wenn sie zuende ist, möchte man noch so viel mehr darüber lesen und wissen, wie es im Leben der Helden weitergeht.

Antworten
Michael

Ja, das mit dem Haus könnte viele Wünsche auf einmal lösen. Ich freue mich auch schon auf die neuen Geschichten! 🙂

Antworten
Melanie

Ich bin, wie oben so schön geschrieben „angefixt“ 😉 Ich habe beide Sammelbände über Trixi verschlungen. Obwohl ich am Anfang wirklich skeptisch war, habe ich mir das erste Buch auf Anraten einer Freundin gekauft und würde es immer wieder tun. Danke! 😉

Antworten
Nadine

Habe gerade die letzte Staffel zum Schnäppchenpreis gekauft und traue mich gar nicht mit den letzten drei Folgen loszulegen, weil es danach zu Ende ist. Ich werde auch weiterhin Ausschau halten nach Ihren Büchern, weil der Humor und die Erzählweise für mich nahezu einzigartig genial sind. Es war mir ein absolutes Lesevergnügen und ich habe viele Bekannte angesteckt, die nun ebenfalls „Im falschen Film“- infiziert sind…
Alles gute für die Zukunft 😉

Antworten
Michael

Danke! Und es wird ja weitergehen. 🙂 Halt ein bisschen anders, aber der Erzählstil und die Welt rund um Trixi bleiben erhalten … Viel Spaß!

Antworten
Sylvia

Hallo,
ich bin sehr traurig, dass die neue auch die letzte Staffel ist. Meinen Vorsatz, jeden Tag nur ein Kapitel zu lesen, habe ich nie durchgehalten. Eher mußte mal der Hund auf’s Gassi Gehen warten. Ich verstehe nicht, warum so wenig Leute dran geblieben sind.
Werde mich auf jeden Fall mit den Geschichten aus „Vanessas Haus“ zu trösten versuchen.
Sylvia

Antworten
Marita

Hallo Michael, es ist so schade, dass es nach der nächsten Staffel nicht mehr weiter geht. Trotzdem hoffe ich, dass die Leser mehr Werbung für deine Werke machen, so dass deine tolle Arbeit nicht ganz umsonst ist. Ich jedenfalls empfehle alle deine Bücher an meine Freunde und Bekannte.
Ich finde aber auch, dass du die Bücher zu preiswert verkaufst. Ich würde auch das Doppelte oder mehr für deine Ebooks zahlen.
Ich drück dir die Daumen und wünsche dir
Viel Erfolg und neue Einfälle.
Liebe Grüße
Marita

Antworten
Michael

Vielen Dank!! Einfälle gibt es auch schon ganz viele – Ihr werdet nicht auf dem Trockenen bleiben. 🙂
Und es freut mich, dass Du auch mehr zahlen würdest. Ich habe aber schon einige Experimente mit Preisen gemacht und wenn ich viele (neue) Leserinnen und Leser finden möchte, muss ich den Preis niedriger ansetzen – sonst funktioniert es nicht. Das einzelne Buch ist dann manchmal echt unverschämt billig, aber wenn ich am Ende viel, viel mehr Leute erreiche, freut mich das UND es rechnet sich auch …

Antworten
Evchen

Schade, dass es nicht weitergeht. Ich werde mir aber nun auch mal die anderen Bücher von Ihnen anschauen. Ich hoffe und glaube auch, dass die bestimmt genauso gut sind. Aber ich werde Trixi vermissen!

Antworten
Evchen

Ich habe eine Frage: können Sie die dritte Staffel nicht ins Internet (zb. Fanfiction.de) stellen? Das ist kostenlos, sie dort reinzustellen! ich täte mich riesig freuen!

Antworten
Michael

Na ja, dafür müsste ich die dritte Staffel ja erst einmal schreiben. 🙂 Das ist eine Menge Arbeit. Für mich ist das Problem ja nicht, dass ich etwas investieren muss für eine Veröffentlichung – das mache ich gerne. Mir geht es darum, dass sich auch das Schreiben selbst bzw. die Zeit, die ich damit verbringe, rentieren muss. Deswegen schreibe ich in Zukunft eher etwas, von dem ich mir mehr verspreche. Und es wird sicher nicht so viel anders sein als „Im falschen Film“. 🙂

Antworten
Silke

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und alles Gute für das neue Lebensjahr
wünscht dir
Silke 🙂

Antworten
Michael

Neuen Projekte, aber vor allem auch mein „Dayjob“ bei der „Lindenstraße“. Und es war auch mal Zeit für einen Urlaub. 🙂 Aber im Herbst / Winter wird man wieder mehr von mir hören. Mit der Buchmesse geht es ja schon bald los …

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.