Kategorie: Soap

Irgendwas ist immer

Das soll er werden. Der Titel für mein bald erscheinendes eBook: „Irgendwas ist immer“. Es ist eine Sammlung witziger Tagebuchtexte, bei denen vieles unter diese Überschrift fallen könnte. Mir gefällt er sehr gut. Aber von vorne: Die Testleserunde Nach meinem Aufruf haben sich eine Reihe von Leute als Testleser für meine Kurztextsammlung gemeldet. Zwölf davon… Weiter »

Read more »

Gewinne einen Autor

Zu jeder guten PR-Strategie gehört natürlich ein Preisausschreiben. Für „Soap“ wird es dies ab heute auch geben. Aber nicht irgendein Preisausschreiben, sondern das ultimative „Gewinne-einen-Autor“-Preisausschreiben, bei dem man, nun ja, einen Autor gewinnen kann, nämlich mich. Die Preise Es gibt gleich fünf Preise zu gewinnen, die alle mit mir als Autor zu tun haben. Ich… Weiter »

Read more »

Januar

Ab sofort werde ich jeweils nach einem Kalendermonat ein Zwischenfazit ziehen und beschreiben, wie es mit meinem Roman „Soap“ denn so läuft.  Über den ersten Monat (vom 23.11. bis 22.12.) wurde bereits berichtet, nun geht also um den Zeitraum vom 23.12.2012 bis 31.01.2013. Die Verkaufszahlen Insgesamt wurde exakt 300 Bücher verkauft. 146 Taschenbücher und 154 eBooks…. Weiter »

Read more »

Der neueste Buchtrailer

Ab heute kann man auch den vierten (von fünf) Buchtrailern für „Soap“ sehen. Bei diesem bin ich besonders stolz, dass Mario Hassert auch einen kleinen Part gespielt hat – zumindest auf der Tonebene. Der aus Funk und Fernsehen bekannte Sprecher hat also nicht nur den Slogan aller Trailer gesprochen, sondern auch einer der Figuren aus… Weiter »

Read more »

Aus dem Leben eines Autors

Ein paar Neuigkeiten aus meiner Arbeit – als Drehbuchautor und als Buchautor … Meine Folgen Ab morgen (27.01. – 18:50) laufen in der ARD wieder die von mir geschriebenen Folgen der „Lindenstraße“. Zwölf Wochen lang stammen die Drehbücher aus meiner Feder. Übrigens kann man morgen oder auch nächste Woche selbst als gelegentlicher (oder neuer!) Zuschauer… Weiter »

Read more »

2.99 oder 4.99?

Ich brauch’ mal Eure Meinung. Es ist nämlich so, dass ich mit dem Preis des eBooks von „Soap“ hadere. Eigentlich hatte ich ihn ja – nach Diskussion und Abstimmung hier im Blog –  bei 4.99 festgesetzt. Mein wichtigstes Argument war dabei, dass ich nicht zu weit vom Preis des Taschenbuchs (9.90) entfernt sein wollte. Aber… Weiter »

Read more »

Von wegen nicht im Buchhandel!

Als ich beschlossen habe, „Soap“ als Selbstverleger mit der Hilfe von Createspace herauszugeben – also im Print-on-Demand-Verfahren – hat mich von Anfang an eins gestört: Dass es den Roman nicht auch ganz normal in der Buchhandlung zu kaufen geben würde. Das ist bei Createspace nicht vorgesehen – man kann das Taschenbuch nur über Amazon beziehen. In… Weiter »

Read more »

Facebook-Werbung oder „Die zwei Fragezeichen“

Auf der Suche nach Möglichkeiten, etwas Aufmerksamkeit für meinen Roman „Soap“ zu generieren, habe ich auch einen Selbstversuch mit der bezahlten Werbung auf Facebook unternommen. Das Ergebnis: Sehr durchwachsen! Das offizielle Ergebnis In den letzten zwei Monaten habe ich für verschiedene Arten von Facebook-Werbung insgesamt um die 100$ ausgegeben. Ja, Dollar. Anscheinend ist es zu… Weiter »

Read more »

Voller Einsatz

Die Erstellung meiner Buchtrailer für „Soap“ war ja wirklich ein Familienprojekt. Nicht nur wurden sie zu Hause bei mir in sehr familiärer Atmosphäre mit guten Freunden gedreht (bzw. mit Leuten, die durch den Dreh gute Freude geworden sind). Nein, es hat tatsächlich ein Großteil meiner Familie mitgewirkt. Meine Frau Yeşim. Und letztlich auch meine Tochter. Heute wird… Weiter »

Read more »

Der erste Monat

Wie war mein erster Monat als Buchautor und Verleger? Aufregend, arbeitsreich, motivierend. Am 23.11. erschien „Soap“ als Taschenbuch und eBook. Hier eine kleine Zusammenfassung, was danach folgte: Die Verkaufszahlen Die erste Frage ist immer die nach dem Verkauf. Wie läuft das Buch? Nach wie vor würde ich sagen: Es läuft okay. Für den Anfang und… Weiter »

Read more »