Gewinne einen Autor – Die Finalisten

Gewinne einen Autor – Die Finalisten

Die Jury hat getagt. Und hat entschieden. Hier und jetzt werden die fünf Finalisten bekannt gegeben. Es geht dabei um den Wettbewerb „Gewinne einen Autor“ zu meinem Roman „Soap“, bei dem man bis letzten Freitag mitmachen konnte. Alle zwölf eingereichten Beiträge wurden bereits gestern hier vorgestellt. Vielen Dank noch einmal für die am Ende doch sehr zahlreiche Teilnahme!

Nun hat die Jury bestehend aus Gesine von Prittwitz, Simon Mantei und mir die fünf Finalisten bestimmt. Jedem dieser Fünf ist einer der fünf Preise sicher. Auf welchem Platz sie ins Ziel gehen, werden aber erst die Blogleserinnen und -leser entscheiden, die ab sofort über ihren Lieblingsbeitrag abstimmen können.

Wichtig noch einmal: Es ging darum, das Cover von „Soap“ durch ein originelles Foto/Video irgendwo im Internet zu posten, wo es von möglichst vielen Menschen gesehen werden kann. Beides – Originalität des Fotos/Videos UND Verbreitung sind zu je 50% in die Bewertung eingeflossen.

 

Die Finalisten

Nun also die Finalisten (sortiert nach dem Zeitpunkt ihrer Einreichung):

BARBARA PREISZ mit einer ganzen Reihe wunderbarer Fotos vom „Soap“-Cover, die sie auf ihrer Facebook-Seite präsentiert hat. Hier ein Beispiel:

Einseifer

 

HEIDI HENSGES mit einem Bericht in ihrem Blog, für den sie ein „Foto“ in der virtuellen Realität „Second Life“ gemacht hat.

soap_wettbewerb

 

SUSANNE POHL, mit einer Fotoserie über Waschmaschinen und „Soap“ in ihrem Blog. Hier eins der Bilder:

Soap Waschmaschine

 

THOMAS DELLENBUSCH, der für seinen Blog und ein Spieleforum einen Bericht über die „Soap“-Karte im Onlinespiel 7Wonders geschrieben hat, nebst Screenshot mit dem eingebauten Cover.

Wunder

 

VALÉRIE MÜLLER mit einem witzigen Bericht in ihrem Blog und dem Cover von „Soap“. Hier gab es zwar kein originelles Foto, aber eine weite Verbreitung über Blog, Facebook und Twitter, was sich auffallend deutlich durch Besucher von ihrem Blog in meinem Blog gezeigt hat.

Blog

 

 

Ich gratuliere schon einmal allen Finalisten. Aber danke auch allen weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Es ist uns wirklich nicht leicht gefallen, die Wahl zu treffen! Daher bekommen auch alle anderen Teilnehmer als „Trostpreis“ ein handsigniertes Exemplar von „Soap“!

 

Moment mal

So … Jetzt denken einige, die den Wettbewerb genauer verfolgt haben: Moment mal! Fehlt da nicht jemand? Gab es da nicht diese Wahnsinnige, die auf ihrem tumblr-Blog unfassbare Aktionen mit „Soap“ veranstaltet hat? Wochenlang? Vom „Soap“-Bier über echt nutzbare Briefmarken bis hin zu einer richtigen „Soap“-Torte? Und die ist NICHT bei den Finalisten dabei???

Ja, das hat seine Richtigkeit. Für Sonya Winterberg wäre nach diesem übermenschlichen Einsatz für „Soap“ – bei allem Respekt für die anderen Einreichungen – ein Platz unter den Finalisten zu wenig gewesen. Deswegen bekommt sie – und es freut mich sehr, dies nun mitteilen zu dürfen – den „Großen Preis der Jury“. Sie muss sich keiner Abstimmung stellen, sondern darf sich jetzt und sofort einen Preis aussuchen! Ohne dass dies etwas von den anderen fünf Finalisten wegnimmt. Sie hat sozusagen eine Wild Card und ich werde – wenn gewünscht – auch zwei Mal kochen! Vielen Dank, Sonya, für diese tolle, witzige, engagierte Teilnahme! Es wird mir eine Ehre sein, den gewünschten Preis möglich zu machen!

 

Die Abstimmung

Nun sind die Leserinnen und Leser des Blogs gefordert. Bitte stimmt ab! Auf der Startseite meines Blogs gibt es in der rechten Spalte ein Abstimmungsfeld. Dort klickt ihr bitte Euren Lieblingsbeitrag der fünf Finalisten an. Bitte bei der Bewertung auch die Verbreitung des „Soap“-Covers berücksichtigen!

Jeder darf nur einmal abstimmen! Und auch wenn es natürlich okay ist, dass die Finalisten ihre eigene Gefolgschaft zum Abstimmen animieren, führen Manipulationsversuche oder auf den Philippinen gekaufte Abstimmer zu einer sofortigen Disqualifikation. Ich hab ein ausgeklügeltes Analyse-Instrument in diesem Blog, das jeden Fehltritt bemerkt!

Abgestimmt werden kann bis Freitag, den 5. April – also elf Tage lang. Die Abstimmung endet um Mitternacht. Danach haben wir die endgültige Reihenfolge der Gewinner haben, auf die dann die Preise aufgeteilt werden.

Ich danke noch einmal allen fürs Mitmachen! Und bin nun sehr gespannt auf die Abstimmung! Hey, Leute, das macht echt Spaß!

UPDATE (16:00): Hier die neuste Unglaublichkeit von Madame Winterberg, unserer Sonderpreisträgerin. Das kam gerade gut gekühlt mit der Post:

Soap Bier

3 Kommentare

Thomas Dellenbusch

Respekt und einen großen Dank an die Jury und insbesondere dem Preisverleiher und -finanzierer für den „Großen Sonderpreis der Jury“ an Sonya Winterberg. Mir rutschte beim Downscrollen schon der Glaube an die Menschheit in die Hose! Obwohl ich mich wahnsinnig freue, zu den Finalisten zu gehören, hätte ich trotzdem gegen meinen Beitrag und für den ihren gestimmt. So bleibt mir das jetzt erspart, und ich kann äußerst befriedigt mein Tagwerk fortsetzen in dem Wissen, dass Gerechtigkeit widerfährt, wem Gerechtigkeit gebührt. Herzlichen Glückwunsch an die Siegerin No. 1 und Hut ab vor ihrer Kreativität!
Verbeug. 🙂

Antworten
Gabriele Lohmann

Oh, ich habe gerade zu 2. mal abgestimmt. Hoffentlich wird wenigstens meine erste Stimme gezählt. Leider habe ich gestern nicht die Zeit gefunden alles zu lesen und nur für meine Favoritin gestimmt. Heute vor lauter Übermut ein 2tes mal gestimmt und dann erst gelesen, das ich das gar nicht hätte machen dürfen. Seufz, son Mist…

Antworten
Michael

Eigentlich sollte das technisch gar nicht möglich sein, zwei Mal abzustimmen. Es sei denn man wechselt den Computer. Da kann ich dann auch nix machen und nur hoffen, dass sich diese Doppelstimmen in Grenzen halten bzw. ausgleichen. Also seid fair, Leute!!

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.