Wir sehen dich sterben

Wir sehen dich sterben

Mein Thriller- und Verlagsdebüt!

Berlin: An einem Dezembersonntag soll MyView der Weltöffentlichkeit präsentiert werden. Bei dem geheimen Projekt wurde eine bahnbrechende Technologie entwickelt: Mithilfe eines Chips im Sehnerv kann das Blickfeld eines Menschen live auf einen Bildschirm übertragen werden. Einen Tag vor der Präsentation entdeckt die junge Wissenschaftlerin Nina Kreutzer Videostreams, die durch die Augen von sechs ihr unbekannten Menschen blicken lassen. Menschen, die offensichtlich nicht wissen, dass ihnen ein Chip implantiert wurde – und die jetzt einer nach dem anderen ermordet werden. Zusammen mit dem Polizisten Tim Börde beginnt für Nina ein Wettlauf gegen die Zeit …

mehr >

Was Männer denken

Was Männer denken

Was wäre, wenn eine Frau plötzlich die Gedanken der Männer lesen könnte?

Rosa ist eine dreißigjährige Flugbegleiterin, die zwar gut mit den Männern kann, aber immer noch auf der Suche nach Mr. Right ist. Den glaubt sie nun in Henk – natürlich ein Pilot – gefunden zu haben. Nach einer Notlandung strotzen die beiden so sehr vor Adrenalin, dass sie sich in die Arme fliegen und küssen. Das ist er! Ihr Traumprinz. Glaubt Rosa, bis er sagt: Hoffentlich bläst sie nicht so scheiße wie sie küsst. Moment! Was? Natürlich sagt er das nicht, aber er denkt es, und genau das ist das Problem: Durch den Beinaheabsturz hat Rosa eine neue Superkraft erhalten: Sie kann die Gedanken von Männern lesen. Dadurch findet sie heraus, dass Henk ein Arschloch ist. Dadurch beginnt aber auch eine ungewöhnliche Suche nach ihrem Mr. Right, bei dem Rosa sehr viel über Männer, aber noch mehr über sich selbst lernt …

mehr >

Unsterblich - Das Geheimnis der Sandkristalle

Unsterblich - Das Geheimnis der Sandkristalle

„Wenn du das nächste Mal einschläfst, stirbst du.“
Wird die Londoner Studentin Ava lange genug wachbleiben können, um das Rätsel hinter ihrem bevorstehenden Tod zu lösen? Kann der mysteriöse Sanitäter Kilian ihr dabei helfen? Sie gar retten? Schließlich behauptet er, schon seit mehr als zweihundert Jahren zu leben und das Geheimnis der Sandkristalle besser zu kennen, als ihm lieb ist …

Das Fantasy-Debüt von Bestsellerautorin Vanessa Mansini.

mehr >

Mein Bad Boss und ich (und Philipp)

Mein Bad Boss und ich (und Philipp)

Sarah liebt Romane mit Bad Boys und kann ihr Glück kaum fassen, als ein wahres Prachtexemplar dieser Gattung ihr neuer Chef wird. Sexy, reich, dominant und mit einem düsteren Blick, der Sarah schier den Atem raubt und sie nur noch an eines denken lässt: Sie muss diesen leibhaftig gewordenen Mr. Grey unbedingt haben. Die Frage ist nur wie – denn auf die Lippe beißen allein kann’s ja nicht sein. Vor allem dann nicht, wenn der Bad Boss sie für ein Mauerblümchen hält.

Also nichts wie ab auf eine Fetischparty, um ihm zu beweisen, dass er sich irrt. Dort begegnet ihr der Jungautor Phillip, der einen BDSM-Roman schreiben muss, obwohl er eigentlich der Meinung ist, dass nur Polizisten Handschellen benutzen sollten. Mit einem Trick bringt er Sarah dazu, ihn bei der Recherche zu unterstützen, während er ihr im Gegenzug bei der Eroberung ihres Chefs hilft. Mehr als einmal geraten die beiden in peinliche Situationen, und Phillip sollte eigentlich Reißaus nehmen, aber er ist bereits viel zu fasziniert von der Frau mit der Schwäche für böse Jungs …

mehr >

Früher wird alles besser

Früher wird alles besser

Könntest du das letzte Jahr noch einmal durchleben, um damit deine große Liebe zu retten – das würdest du doch machen, oder?

Nach einem furchtbaren Jahr und einem sehr peinlichen Fehltritt zerstört Lisa die Ehe mit der Liebe ihres Lebens Alex. Sie ist sich sicher, dass sich das hätte verhindern lassen, wenn sie im vergangenen Jahr nur einen von sieben Fehlern nicht begangen hätte. Überraschend gewährt ihr das Schicksal diese Chance: Silvester landet sie nach Mitternacht nicht im Jahr 2018, sondern wieder am Anfang von 2017. Doch so einfach ist es dann auch wieder nicht: Denn sobald Lisa im neuen alten Jahr ihr Schicksal ändert, schlägt es auf unerwartete Weise zurück. Wird es Lisa gelingen, ihre Liebe zu retten? Oder macht sie alles nur noch schlimmer?

mehr >

Wer braucht schon einen Millionär?

Wer braucht schon einen Millionär?

Ist die Liebe stärker als die Lüge?

Die arbeitslose Schauspielerin Anna möchte ein einziges Mal mit den Reichen und Schönen feiern. Deswegen nimmt sie für die angesagteste Silvesterparty von Berlin die Identität einer Tochter aus gutem Hause an. Womit Anna nicht gerechnet hat: Auf der Party verknallt sie sich Hals über Kopf in den forschen Millionärssohn Max, mit dem sie die Nacht der Nächte erlebt. Unglücklicherweise ist ein Wiedersehen durch ihre erlogene Identität ausgeschlossen. Doch als Max sie wenige Tage später überraschend wiederfindet, gehen die Probleme erst richtig los. Dabei muss Anna feststellen, dass sie längst nicht die einzige Person mit einem Geheimnis ist …

mehr >

Dornröschen hatte es leichter

Dornröschen hatte es leichter

Stell Dir vor, Du wachst auf und die Welt hat sich zwanzig Jahre weitergedreht!

Eben noch stand Hermine kurz vor dem Abi, war unsterblich verliebt und träumte von Reisen, Beruf und Familie. Jetzt ist sie siebenunddreißig, Single und arbeitslos. Ihre biologische Uhr tickt gewaltig. Doch Hermine hat im Koma das komplette Internet verschlafen, weswegen die Online-Suche nach Mr. Right sich schwierig gestaltet. Ein gefühlter Teenager in einer fremden, erwachsenen Welt voller Smartphones, Hipster und mit der komischen Umweltministerin als Kanzlerin. Wenn nur nicht ständig alle fragen würden, wo denn ihr Harry Potter sei – denn sie hat keinen Schimmer, wer das sein soll …

mehr >

L.I.E.B.E.

L.I.E.B.E.

Es gibt eine Rettung für all die unglücklich Verliebten, die Einsamen, die ewig Suchenden: L.I.E.B.E. Hinter diesem Kürzel verbirgt sich eine geheime Sondereinheit, die für „schwer vermittelbare“ Frauen und Männer die Liebe ihres Lebens finden soll.

Die Liebesagenten sind: Der charmante Erik, ein ehemaliger Werbefilmregisseur, der trickreich, emotional und stets aus dem Bauch heraus an die „Fälle“ herangeht. Ganz anders als Undine, eine hochintelligente Psychologin und Informatikerin, deren analytisches Vorgehen erstaunlich effektiv ist – dafür, dass sie kaum soziale Kompetenz besitzt. Witzige Wortgefechte, schräge Ideen und ungewöhnliche Maßnahmen sind vorprogrammiert bei der Sondereinheit L.I.E.B.E..

mehr >

Im falschen Film

Im falschen Film

Der Kindle-Bestseller!

Ein Unfall – und plötzlich sind alle Erinnerungen an dein Leben ausgelöscht. Dafür gibt es einen komischen Mann, angeblich deiner, der immer nur wissen will, wo du das verdammte Auto geparkt hast.
Trixi hat eine komplette Amnesie. Und das Leben, das ihres sein soll, findet sie mehr als furchtbar. Doch wenn man sich an nichts mehr erinnern kann, kann man dann nicht auch gleich einen Neuanfang wagen? Vielleicht sogar mit diesem (Traum-) Mann, dessen Frau in den Unfall verwickelt war?

mehr >

Nicht Von Dieser Welt

Nicht Von Dieser Welt

Platz 1 in den Kindle-Charts!

Typisch: Der beste Kerl hat den größten Knall!

Vanessa trifft ihren Traummann. Wahnsinnig attraktiv, charmant, klug, wunderschöne Hände und er riecht so gut! Das passiert nur einmal im Leben. Höchstens. Doch natürlich hat die Sache diverse Haken.
Erstens: Sie ist verheiratet. Unglücklich, aber na ja. Zweitens: Mit Schmetterlingen im Bauch wird es schwer, denn dort hockt bereits ein Baby. Flirten mit Babybauch ist nicht gerade einfach. Drittens: Der Traummann ist nicht an ihr interessiert. Zumindest nicht so, wie sie sich das wünscht. Er will „nur reden“.
Aber glaubt man’s? Diese drei Probleme sind ein Witz gegen das eigentliche Problem. Das ist so unfassbar, das muss man einfach selbst lesen. In „Nicht von dieser Welt“ – Vanessas geheimem Blogroman darüber, wie der vermeintliche Mr. Right ihre Welt auf den Kopf stellt …

„Nicht von dieser Welt“ ist ein leichter, unterhaltsamer Roman, der Herzen wärmt und Lachmuskeln strapaziert.

mehr >

Soap

Soap

Die große Liebe, Intrigen und Verrat, verbotener Sex, versuchter Selbstmord und den sicheren Tod vor Augen. Mit solchen Dramen muss sich der Filmstudent Lukas als neuer Autor der legendären Fernsehserie „Schöneberg“ beschäftigen. Bei der Arbeit? Nein! In seinem eigenen Leben. Denn das wird plötzlich zur Seifenoper. Ausgerechnet unter den neuen Kollegen findet er seine Traumfrau – die Freundin des Chefautors. Doch damit fangen Lukas‘ Probleme erst an …

Michael Meisheit – seit 15 Jahren Drehbuchautor bei der „Lindenstraße“ – gibt mit seinem Debütroman „Soap“ spannende und witzige Einblicke in die Leiden eines jungen Serienautors. Während sich das Leben seines Helden rasant zum mustergültigen Drama entwickelt, kann der Leser ungeniert hinter die Kulissen einer Fernsehproduktion blicken.

mehr >