Danke!

Vor ein paar Wochen habe ich hier im Blog die gewagte Theorie aufgestellt, dass ich – durch das richtigen Spielen auf der Klaviatur von Amazon – mit meinem neuen eBook „Nicht von dieser Welt“ einen kleinen Bestseller mit Ansage hinbekommen könnte. Ich sprach von 1000 eBooks, die ich verkaufen werde. Daran habe ich wirklich geglaubt! Der Plan sah so aus, dass ich durch einen niedrigen Einstiegspreis  und massive Werbung – besonders über xtme.de – etwas Sichtbarkeit bei Amazon schaffe und dann diese nutze, um „Nicht von dieser Welt“ für ein paar Wochen gut zu verkaufen. In meiner Theorie kalkulierte ich so um die 300 Verkäufe für 99 Cent ein und dann eben den Rest an Verkäufen über die Zeit.

Der Plan ist so nicht aufgegangen. Denn ich habe besagte 1000 eBooks bereits in der ersten Woche mit „Nicht von dieser Welt“verkauft! Genauer gesagt habe ich das vor allem in den letzten drei Tagen getan, in denen das Buch eine Entwicklung genommen hat, die mich hier ins Dauerstaunen versetzt hat. Ich bin immer noch fix und fertig.
Am Montag zogen die Verkäufe plötzlich extrem an, abends landete ich in der Top 100 der Verkaufscharts. Während ich das noch feierte, kletterte „Nicht von dieser Welt“ weiter und erreichte Dienstagabend einen unglaublichen Rang 23, gestern morgen stand das Buch schon in der Top 20. Und es war immer noch nicht Schluss. Jetzt – Stand 10:30 Uhr – befindet sich „Nicht von dieser Welt“ auf Platz 10! Top Ten aller eBooks von Amazon! Vanessas Geschichte steht vor einer Menge Bücher, die ich seit Monaten bestaune, wie toll sie sich da oben halten. Wahnsinn! Wir haben hier offensichtlich einiges richtig gemacht!

 

Nicht von dieser Welt auf Rang 10

 

Ein wenig freue ich mich noch mit angezogener Handbremse, denn natürlich hat der Erfolg auch viel mit dem Einführungspreis von 99 Cent zu tun. Und der soll spätestens morgen durch den „echten“ Preis 2,99 Euro ersetzt werden. Mit den Superplatzierungen wird es dann wohl vorbei sein, das ist okay. Aber natürlich ist die Sorge da, dass es genauso schnell wieder runtergeht wie es hoch ging. Der genaue Zeitpunkt der Preisänderung ist im Moment DAS Thema in meinem Umfeld. Was ist „zu früh“? Was ist „zu spät“? Was spricht für was? Was geht noch? Also … noch lehne ich mich wirklich nicht zurück.

Aber was bis jetzt passiert ist, finde ich schon einmal so großartig, dass ich mich bedanken möchte. Bei den vielen, vielen Leuten, die durch konkrete Hilfe, durch Tipps, durch Beiträge zu Diskussionen hier oder auch einfach „nur“ durch einen frühen Kauf des eBooks dazu beigetragen haben, dass dieser Komet möglich war. Ich glaube sehr stark an die „Crowd“ im Internet und deren Power. Was gerade mit „Nicht von dieser Welt“ passiert, hat viel mit dieser Kraft zu tun und das finde ich aufregend und wunderschön! Vielen, vielen Dank!

7 Kommentare

Yvonne Plötzke

Bin jeden Tag auf deinen Bericht gespannt. Irgendwie fühlt man sich dazugehörig, weil du uns am Entwicklungsprozess hast teilhaben lassen.
Aus meiner Sicht als Käufer ist ein Preis von 2,99 EUR für einen Roman immer noch super günstig. Ich hätte eigentlich mit einem „Normalpreis“ von 9,99 EUR gerechnet. Natürlich kenne ich mich nicht so aus mit den Verkaufsstatistiken bei amazon, aber ich könnte mir vorstellen, dass die „Preiserhöhung“ dem Buch nicht schaden wird. Ist ein prima Sommerroman für an den Strand. Und DAS für einen Preis von 2,99 EUR….. was will man mehr?!!!!
Ich bleibe auf jeden Fall dran und verfolge den Erfolgs-Lauf!!!! Drücke dir weiterhin die Daumen!
Viele Grüße!
Yvonne

Antworten
Michael

Das finde ich auch so schön – dass viele Leute mitfiebern und sich mit mir freuen! Und ja, Ihr gehört dazu!

Was den Preis angeht: Bei mehr als 2,99 käme ich mir komisch vor. Man darf ja nicht vergessen, dass mehr oder weniger der komplette Text fast zwei Jahre kostenlos zugänglich im Internet gestanden hat. Und tatsächlich ist meine Hoffnung auch, dass 2,99 nicht gleich ALLE wieder verschreckt! 🙂

Antworten
Sam

Cooles Ding, herzlichen Glückwunsch, dass das so gut geklappt hat!
Und ich drück natürlich die Daumen, dass es anhält!!!

Ich hoffe heute mein drittes Buch auf KDP zu veröffentlichen. Allerdings ohne solche Furore, ganz harmlos und gemütlich 🙂

Antworten
Zora

Ich freue mich unheimlich für dich!
Ich finde es immer noch unglaublich so ein ganz kleines Stückchen beteiligt zu sein. Da bin ich gleich doppelt so stolz. Ich fand damals den Bog schon so klasse und finde es wirklich verdient, ganz oben zu stehen. Dein Stil zu schreiben ist unglaublich und ich freue mich schon auf viele weitere Werke von dir! Das der Roman nun auch noch als Taschenbuch erscheint finde ich persönlich ganz klasse, da ich eBooks zwar ganz praktisch finde, aber ein echtes Buch einfach schöner finde.
Glückwunsch nochmal zu deinem tollen Erfolg!!

Antworten
Irene

Nicht schlecht: Habe soeben eine Amazon-Mail mit dem Betreff „Das neue Buch von Michael Meisheit“ bekommen.

Wie viele man wohl verkaufen muss, damit Amazon sowas fürs nächste Buch verschickt?

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.